FAQ - Häufig gestellte Fragen

Warum soll ich Chinesisch lernen?

Chinesisch ist eine faszinierende Sprache. In der Zukunft wird sie eine der wichtigsten Sprachen der Welt sein. China hat 1,3 Milliarden Menschen und entwickelt sich zu einer wirtschaftlichen Supermacht – mit engen Lieferanten- und Kundenbeziehungen nach Deutschland, Joint Ventures oder Produktionsstätten deutscher Firmen.

Wer nur ein klein wenig Chinesisch sprechen kann, kommt dem Erfolg mit dem Geschäftspartner einen grossen Schritt näher.

Und der Tourist hat viel mehr Spass auf seiner Reise.

Warum ist die De Long Sprachschule in Haslach die richtige Wahl für mich als Anfänger?

Als Neuling möchten Sie einen sanften Einstieg in eine neue Sprache haben, aber ebenso am Ende des Kurses Erfolge aufweisen können.

Wir bilden eine solide Grundlage in Chinesisch, so dass sich Ihre Kenntnisse tief einprägen. Dabei geben wir auch Hinweise auf Gebote und Verbote (dos and don´ts) in der chinesischen Kultur oder Tips für den Umgang mit dem chinesischen Geschäftspartner.

Mit unserer modernen Didaktik, einem kompetenten Lehrer (Muttersprachlerin Chinesisch) und dem richtigen Kurstempo werden Sie Freude und Erfolg im Chinesischkurs haben. Und diesen Kurs bieten wir kostengünstig und in Ihrer Umgebung an.

Ich habe gehört, dass Chinesisch sehr schwierig zu erlernen ist. Ist das wahr?


Chinesisch zu lernen ist einfacher als gedacht. Viel wichtiger: Es macht Spass!

Die chinesische Schrift kennt kein Alphabet. Sie besteht aus vielen Schriftzeichen, die sich aus winzigen Bildern zusammensetzen. Die Regeln sind lustig, logisch und interessant, z.B. zwei Bäume zusammen ist doch schon fast ein Wald:

  木  + 木 = 林     Baum + Baum = Wald


Chinesische Grammatik ist viel einfacher als alle europäischen Sprachen.

  • Substantive werden nicht dekliniert
  • Es gibt selten einen Unterschied zwischen Singular oder Plural
  • Verben werden nicht konjugiert
  • Die Satzstellung folgt einem festen Prinzip.

Wenn Chinesisch aber kein Alphabet hat, wie kann ich es dann lesen oder aussprechen?

Keine Sorge.  Dafür hat man Pinyin entwickelt. Pinyin ist die lateinische Lautschrift für chinesische Zeichen. Dabei gibt viele Synergien zwischen Pinyin und Deutsch, z.B.:

  木 (Baum) heisst auf Chinesisch: mù

Lässt sich doch gut aussprechen, oder?


Sind die 4 oder sogar 5 Töne in chinesischer Aussprache unmöglich für mich?

Auch hier gilt: Entwarnung. Auch Menschen ohne musikalisches Gehör, die beim Singen keinen Ton treffen, können gut Chinesisch lernen.

Schritt für Schritt werden Sie das alles meistern.


Wie geht´s los und welche Bücher werden verwendet?

Entspannt kommen Sie zu unserer ersten Unterrichtsstunde. Wir machen eine kleine Einführung ins Chinesische, erklären unseren Kursaufbau und stellen das Lehrmaterial vor.


Wie registrieren wir uns und wie läuft die Bezahlung?

Wenn Sie am Ende des ersten Kursabends zufrieden sind, können Sie sich entscheiden, weiterzumachen und die formale Anmeldung ausfüllen.

Die Bezahlung des Kurses erfolgt vor oder während des zweiten Kursabends.